13. Mai 2020

Seilbahnfahrten nur unter Schutzmassnahmen möglich

CORONA-SCHUTZMASSNAHMEN

Die Kölner Seilbahn freut sich, ab dem 15.05.2020 das Freizeitvergnügen über dem Rhein wieder anbieten zu können.

Um die Ausbreitung des Corona-Virus weiter zu verhindern, sind folgende konkrete Verhaltensregeln für Fahrgäste und Mitarbeiter erforderlich: 

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten.
  • Die Seilbahn-Stationen dürfen nur mit Mund-Nase-Schutz betreten werden.
  • Die Gesichtsbedeckung muss auch während der Fahrt getragen werden.
  • Die Fahrgäste verlassen nach Fahrtende die jeweilige Seilbahnstation zügig und warten ggf. draußen auf andere Personen.
  • Je Gondel dürfen jeweils vier Personen fahren. Die Personen dürfen jedoch maximal aus zwei Haushalten stammen.
  • Kinder unter zwölf Jahren fahren weiterhin (siehe Beförderungsbedingungen) nur mit einer erwachsene Person. Familien müssen sich ggf. entsprechend für die Fahrt aufteilen.

 

Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass es auch außerhalb der Stoßzeiten Warteschlangen vor den Eingängen geben wird.

Die Gondeln der Kölner Seilbahn werden durch die Öffnung der Lüftungsklappen und des teilweise zu öffnenden Fensters gut durchlüftet. Hierdurch entstehen keine Sicherheitsrisiken.

Zudem werden alle Kontaktflächen, also die Gondeln genauso wie andere Einrichtungen, regelmäßig desinfizierend gereinigt.



Bilder


Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 1
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 2
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 3
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 4
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 5
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 6
Corona-Schutzmassnahmen bei der Seilbahnfahrt - Piktogramm 7

Dateianhänge


Download 03. PresseInfo: Gondelfahrt jetzt mit 4 Personen zulässig

zurück